Kletterer2
 
Seit der Gründung des Unternehmens angestrebtes Ziel ist die Entwicklung von einfacher Rettungsausrüstung zur Rettung von Personen durch Auf– und Abseilen, wobei in den letzten Jahren immer mehr auch die Entwicklung von Systemen zum Schutz gegen Absturz hinzugekommen ist.

Immer häufiger treten am Markt Produkte auf, welche die Anforderungen der EN– Normen erfüllen, jedoch keinen ausreichenden Schutz in der praktischen Anwendung bieten.
 

Zahlreiche Unfälle, Beinahe– Unfälle und Beobachtungen bei der Anwendung von Persönlicher Schutzausrüstung sind der Beweis dafür, dass es für den Verantwortlichen immer schwieriger wird, für die jeweiligen Anforderungen geeignete Ausrüstung und Methoden auszuwählen.

Unsere Strategie in der Entwicklung
  • einfach aufgebaute, auch für den "Normalverbraucher" durchschaubare Konstruktionen
  • durch den Anwender selbst leicht und sicher kontrollierbare Systeme
  • durch den Fachkundigen für die jährliche Überprüfung selbst sicher beurteilbare Komponenten
Grundsätzlich wurden bisher von unserem Unternehmen nur dann Neuentwicklungen angestrebt, wenn keine entsprechenden normgerechten oder geeigneten Komponenten oder Systeme am Markt erhältlich waren. Diese Ideologie wird auch in Zukunft weiter verfolgt.
Damit schließen wir von uns aus jede Art von Nachbau bereits bestehender Produkte aus.

Unsere Strategie in der Betreuung des Anwenders
  • ehrliche Beratung durch bestens ausgebildete Mitarbeiter
  • bedarfsbezogene Evaluierung und Auswahl von Systemen
  • Weitervermittlung an andere qualifizierte Unternehmen, wenn von uns keine geeignete Lösung angeboten werden kann
  • Rabattfreie Netto– Preispolitik für alle Bedarfsträger egal ob Großunternehmen oder Kleinstkunden
  • Möglichkeit der Erprobung im eigenen Unternehmen vor der Beschaffung
  • Information über alle Vor– und Nachteile der jeweiligen Ausrüstung durch Bereitstellung der Technischen Datenblätter oder Gebrauchsanleitung im Falle ernsten Kaufinteresses

 

Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sind der Kern unseres Unternehmens. Sie werden vor ihrer Anstellung einem strengen Auswahlverfahren unterzogen, wobei der jeweilige Einsatzbereich besonders berücksichtigt wird.
Nach kurzer Einarbeitszeit erfolgte die Einschulung auf die entsprechenden Fachgebiete.
Aufgrund des Personalstandes von derzeit 10 bis 13 Mitarbeitern (Stand 2009) sind jeweils mindestens 2 Mitarbeiter auf dem gleichen Fachgebiet (z.B. Konfektionierung, Spleißen von Seilen, Schulungen "Felsräum– und Lehnenarbeiten" etc.) ausgebildet.

Alle Mitarbeiter zeichnen sich durch gute Teamfähigkeit und Verlässlichkeit bis ins Detail aus und werden innerbetrieblich als auch durch Zuliefer– Unternehmen laufend geschult bzw. unterwiesen.
So werden im laufenden Jahr mindestens weitere 3 Mitarbeiter bei unserem Lieferanten für Höhensicherungsgeräte und 2 Mitarbeiter für vertikale und horizontale Seilsicherungssysteme weitergebildet.

Im Rahmen der 1– wöchigen / siebentägigen Ausbildung für Anwender von PSA gegen Absturz und Rettungsausrüstung / Überprüfung von Ausrüstung werden nahezu alle Mitarbeiter einer Grund– bzw. Auffrischungsschulung unterzogen.
 

Lieferanten 

Unsere Lieferanten werden nicht nach dem Prinzip des Billigstbieters ausgewählt. Neue Lieferanten werden erst nach mehreren Probelieferungen zum "Hauslieferanten".
Alle Lieferanten sind dazu verpflichtet, einen Nachweis die Qualität ihres Produktes zu erbringen. Lieferanten von Fertigprodukten müssen der Lieferung Prüfprotokolle, Warenausgangsprüfungserklärungen etc. der beilegen. Werden Einzelteile in Lohnarbeit gefertigt, muss sich der Lieferant verpflichten, Werkszeugnisse des Rohmaterials bzw. entsprechende Nachweise zu erbringen.
Alle Lieferanten sind verpflichtet, im Falle von möglichen Änderungen des Produktes gegenüber Vorlieferungen dies bereits bei Anbotslegung schriftlich und mit Rückbestätigung an uns zu melden.